MENU
vodoo

Von Voodoo bis Weihwasser

Das historische Museum Luzern überrascht immer wieder mit speziellen Ausstellungen. Diesmal ist das Thema das ganzheitliche Heilen und wie es sich im Laufe der Geschichte in den verschiedenen Kulturen entwickelt hat.



Das Verständnis, dass Körper und Seele eine untrennbare Einheit bilden und die Heilung an beiden geschehen sollte, ist auf der ganzen Welt und in den meisten Kulturen vorhanden. In der Ausstellung werden unter anderem traditionelle afrikanische und schamanische Heilkonzepte erklärt und ein Bezug zu europäischen spirituellen Heilmethoden gemacht.

Schon in den frühen Kulturen setzte man Schutzzauber und magische Rituale ein, um die Gesundheit an Körper und Seele zu unterstützen. Aktuell erleben Handaufleger und energetische Behandlungen einen vermehrten Zulauf. Aber auch in der christlichen Kultur sind Wallfahrten und heilende Rituale verbreitet, man denke nur an das heilende Wasser von Lourdes.

Wallfahrtsorte gibt es auch in der Schweiz: In einer Exkursion am 20. Februar 2016 besuchen die Teilnehmenden die Kapelle St. Wendelin in Sarmenstorf. Dem grossen Steinsarg im Innern der Kapelle werden starke Heilkräfte für Kopfleiden nachgesagt, dies schon seit dem Mittelalter.

Weitere Anlässe runden die Ausstellung ab. So findet zum Beispiel jeden Mittwoch (ausser in den Schulferien) eine Führung durch die Ausstellung mit anschliessendem Voodoo Lunch statt.

Die Ausstellung dauert noch bis am 28. März 2016.
historischesmuseum.lu.ch

Aktuelle Themen: