MENU
optimales-arbeitsumfeld_630

Ein optimales Arbeitsumfeld gestalten

Einen Großteil des Lebens verbringen die meisten Menschen bei der Arbeit. Daher ist es sehr wichtig, dass sie sich an ihrem Arbeitsplatz wohl fühlen. Ein angenehmes Arbeitsumfeld und ein gutes Betriebsklima tragen erwiesenermaßen dazu bei, dass die Mitarbeitenden bessere Leistungen erbringen, seltener krank sind und motiviert arbeiten. Deswegen sollte jeder Arbeitgeber darüber nachdenken, in welchem Arbeitsumfeld sich die Angestellten wohl fühlen.



Die Voraussetzungen für ein optimales Arbeitsumfeld

Zunächst einmal spielt es eine große Rolle, welches Verhältnis der Chef zu seinen Angestellten hat. Er kann zu einem guten Betriebsklima einen großen Beitrag leisten, indem er die Mitarbeitenden fair behandelt und sie nicht einschüchtert. Wenn sie Fehler machen, muss er sie natürlich darauf aufmerksam machen, doch sollte er nicht zu kritisch sein und vor allem niemanden öffentlich bloß stellen. Ein Gespräch unter vier Augen ist für alle Beteiligten angenehmer.

Gute Leistungen müssen anerkannt werden, das motiviert. Es muss nicht gleich eine Lohnerhöhung sein, auch ein Lob an der richtigen Stelle kann viel bewirken. Bei passender Gelegenheit kann der oder die Vorgesetzte seinen Leuten Kuchen oder andere Leckereien spendieren. Das sorgt vor allem in stressigen Zeiten für ein wenig Auflockerung und mehr Motivation. In einigen Ländern wie etwa in Norwegen ist es üblich, dass bei Überstunden abends Pizza für alle bestellt wird. Natürlich auf Kosten des Arbeitgebers.

Die Gestaltung des Arbeitsplatzes

An jedem Arbeitsplatz, ob im Büro oder auf einer Baustelle, sollten die dort Arbeitenden sich wohl fühlen. Im Büro geht das etwas leichter, denn dort können die Angestellten ihren Arbeitsplatz individuell gestalten, indem sie etwa Fotos auf ihrem Schreibtisch aufstellen oder Pflanzen im Büro stehen, die für eine frische Atmosphäre sorgen. Zum Wohlfühlen gehört auch die richtige Raumtemperatur, im Sommer sollte es nicht zu heiß sein, was durch Klimaanlagen erreicht werden kann, und im Winter darf es weder zu kalt noch zu stickig sein.

Die Angestellten sollten in einer Küche oder einem Pausenraum die Gelegenheit haben, sich jederzeit heiße Getränke zuzubereiten oder in einer Mikrowelle kleine Gerichte aufzuwärmen. Ein Kühlschrank sollte ebenfalls zur Verfügung stehen. Das ist nicht an jedem Arbeitsplatz möglich, aber auch auf Baustellen oder anderen Arbeitsplätzen, die sich im Freien befinden, gibt es viele Möglichkeiten, für ein optimales Arbeitsumfeld zu sorgen. Das können kalte Getränke oder eine Glace an heißen Tagen sein sowie die Möglichkeit, im Sommer früher anzufangen und dafür zeitig mit der Arbeit aufzuhören.

Regelmäßige Pausen sind ebenfalls wichtig und sollten eingehalten werden. Arbeitnehmer fühlen sich aber nicht nur wohl, wenn die äußeren Umstände passen, sondern auch das Betriebsklima muss stimmen. Niemand darf gemoppt werden. Falls es keine andere Möglichkeit gibt, muss der Vorgesetzte oder eine Fachperson eingreifen und die Konsequenzen ziehen. Regelmäßige Betriebsanlässe, auch in kleinen Firmen, können zur besseren Verständigung unter den Kolleginnen und Kollegen beitragen. Vor allem für Berufe, in denen der Arbeitnehmer den ganzen Tag auf sich gestellt ist, wie etwa der Chauffeur, sollte ein regelmäßiger Austausch stattfinden, um Probleme zu klären und um Kontakt zu Gleichgesinnten zu bekommen.

Aktuelle Themen: